Gemeinsam sind wir stark!

Wie Sie die Grundsteine der Inklusion in Ihrem Kindergarten legen

Mittwoch, 28. November 2018, 14:45 - 16:15 Uhr

Zum Thema:

In Ihrem Kindergarten läuft alles super: Ihr Alltag ist von wertschätzendem Umgang und Respekt geprägt. Alle Kinder haben Selbstvertrauen und eine gute Selbsteinschätzung. Sie sind kritikfähig und reflektiert genug, den Wert eines Menschen nicht nach Können und Aussehen zu messen. Funktioniert all dies in Ihrer Einrichtung schon ideal? Oder finden Sie hier und dort noch Stellen, an denen Sie etwas verbessern könnten? Inklusion bedeutet, mehr Möglichkeiten zu bekommen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wie gehen Sie die ""Schwachstellen"" Ihres Kindergartens nun am besten an?

Agnes Knorr, Leitung eines inklusiven Kindergartens, gibt Ihnen einen Überblick über die historische Entwicklung des Inklusions-Gedankens. Üben Sie gemeinsam mit ihr, welche Bedingungen ideal und notwendig sind, um als Ausgangspunkt für das Gestalten eines inklusiven Kindergartens sind. Tauschen Sie sich über Ihre bisher gemachten Erfahrungen aus und nutzen Sie dies, um gemeinsame Nenner zu finden. Zeigen Sie Risiken und Grenzen auf - und erarbeiten Sie daraus kreativ Lösungen. Finden Sie gemeinsam Antworten auf die Fragen: Gibt es Visionen, die wir als PädagogInnen in der Inklusion entwickeln können? Welche Kraft und welches Potenzial liegen bei uns?

  • Ganzheitliche kindzentrierte Pädagogik

  • Ganzheitlich Körper, Geist und Seele fördern

  • Jedes Kind mit seinen Bedürfnissen wahrnehmen

  • Transparenz der pädagogischen Arbeit

  • Begleitung der Eltern

Ziel des Vortrages:

Die richtigen Rahmenbedingungen sind für eine gelebte Inklusion unabdingbar. Erarbeiten Sie gemeinsam mit Agnes Knorr, welche Bedingungen ein gutes Gelingen ermöglichen. Reflektieren und sensibilisieren Sie auch sich selbst. Arbeiten Sie interdisziplinär mit den Eltern und dem Fachteam Ihrer Einrichtung zusammen und entwickeln Sie gemeinsam Wege, um Inklusion im täglichen Miteinander umzusetzen. Denn eine gemeinsame Einstellung, Haltung und Handlungsweise sind entscheidend für das Gelingen eines inklusiven Arbeitens. Die Vision: Eine Gesellschaft, in der Inklusion gelebt wird. Der Weg: Eine Generation von Kindern zu prägen, für die Inklusion Normalität ist.

Zurück zur Programmübersicht

Die Referentin

Agnes Knorr

Agnes Knorr ist Sonderkindergartenpädagogin und Sexualpädagogin. Sie leitet einen integrativen Kindergarten der Lebenshilfe in Salzburg.

Alle Details zum Speaker

6. Österreichischer Kitaleitungs­kongress

Unter dem Motto: Gemeinsam Zukunft gestalten

28. November 2018 in Wien

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden