Alle anders - alle ganz normal?

So nutzen Sie Interreligiösität für den Weg in ein vertrautes Miteinander.

Mittwoch, 20. November 2019, 14:45 - 16:15 Uhr

Zum Thema:

Im Kindergarten kommen Kinder und Erwachsene mit verschiedenen kulturellen Wurzeln und religiösen Haltungen zusammen. Der Umgang mit dieser religiösen Vielfalt spielt daher eine bedeutende Rolle. Die interreligiöse Bildung der Menschen ist ein wichtiger Teil der allgemeinen Bildung und ein wesentlicher Bestandteil der kulturellen Identität. Aber, interreligiöse Bildung, was ist das? Welche Ziele hat sie? Peter Allmeier zeigt Ihnen wie interreligiöse Erziehung im Kindergarten umgesetzt werden kann und Sie einen professionellen Umgang mit Vielfalt einüben.

  • Theoretische Ansätze von Plurikulturalität und -religiosität

  • Formen des Umgangs mit Fremdheitserfahrungen

  • Toleranztheoretische Grundlagen für die Praxis

  • Praktische Übungen, um Interreligiösität zu üben

Ziel des Vortrages:

Peter Allmeier zeigt Ihnen wie interreligiöse Erziehung im Kita umgesetzt werden kann und Sie einen professionellen Umgang mit Vielfalt einüben. Erleben Sie das Miteinander verschiedener Kulturen und Religionen und nutzen Sie diese als Berreicherung für Ihre Kita.

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Dr. Peter Allmaier

Peter Allmaier ist Dompfarrer in Klagenfurt und Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Kärnten. Er hat sich dabei in der Logopädagogik Viktor Frankls spezialisiert.

Alle Details zum Speaker

7. Österreichischer Kitaleitungs­kongress

Unter dem Motto: Gemeinsam Zukunft gestalten

20. November 2019 in Wien

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden